Ein Experiment aus den Gemeinden Benshausen und Ebertshausen

Aufgrund der besonderen Situation in diesem Jahr, wollen wir mit diesem Experiment die Weihnachtsbotschaft auf eine andere Art und Weise zu den Menschen in den Gemeinden bringen. Gottes Botschaft, seine Liebe und die damit verbundene Hoffnung und sein Segen werden in die Dorfgemeinschaft getragen.

Als angedachtes Generationsprojekt werden dazu Jugendliche zusammen mit Erwachsenen die typischen Krippenspiel-Rollen übernehmen. Die Mitwirkenden setzen sich im Vorfeld mit der Weihnachtsbotschaft auseinander. Ihre individuellen Gedanken zu den einzelnen Rollen werden in kurzen Audioseqenzen festgehalten. Diese sind dann zum einen auf der Internetseite des Kirchenkreises anzuhören und zum anderen am Weihnachtsabend, direkt vor Ort in den Gemeinden. Die Akteure werden sich, in schönen Kostümen verkleidet, an stark bewohnten, zentralen Plätzen des Ortes einfinden. Über Lautsprecher werden dann die verschiedenen Audiomitschnitte abgespielt. Somit können Interessierte aus Fenstern und Türen die Weihnachtsbotschaft miterleben und das Licht Bethlehems hinein in ihre Familien tragen.

Da alle Krippenspiel-Rollen gleichzeitig, jedoch an unterschiedlichen Stellen im Ort auftreten, besteht die Möglichkeit die anderen Akteure auf der Internetseite des Kirchenkreises zu erleben. Krippenspiel eben mal anders!