17.04.2020
Gottesdienst am 19.April 2020

Ein ökumenischer Gottesdienst von der Terrasse vor der Ottilienkapelle in Suhl

Die evangelische Kirchengemeinde wird an diesem Sonntag die Hauptkirche St. Marien mit den Selfies einmal verlassen und mit ihrem Gottesdienst an einen öffentlichen Platz gehen: auf die Terrasse vor der Ottilienkapelle. Die Pfarrerin Kerstin Gommel, Superintendentin Jana Petri, Pfarrerin Anna Böck und Pfarrer Otto Stöber werden stellvertretend Gottesdienst feiern, für die Menschen der Stadt beten, den Segen sprechen. Da die Gemeinde nach wie vor nicht am Gottesdienst teilnehmen darf, wird es einen optischen Gruß in die Stadt hinunter geben. Das Motto des Gottesdienstes wird ein Satz aus der Bibel sein: „Er wird ihre Kraft erneuern, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden.“ (Jesaja 40,31)
Hintergrund: Seit Wochen leben wir mit schmerzlichen Einschränkungen. Es hat geholfen, erfahren wir jetzt; das Virus ist gebremst. Aber wir haben auch gelernt, dass wir noch länger Kraft aufbringen müssen, damit Menschenleben geschützt werden. Dazu will die Evangelische Kirche am Sonntag nach Ostern ein Zeichen der Ermutigung setzen.

Pastorin Kerstin Gommel, 03681 4111618

...hier ein Bericht aus dem MDR Thüringen Journal

...hier geht es zum Gottesdienst

...hier geht es zur Predigt

...hier gibt es einen Auszug aus dem Gottesdienst als Video

 


Mehr Fotos

DSC02591 copy